Bundestagswahl 2021
  • Minderheitsaktionäre brauchen mehr Schutz durch den Gesetzgeber
  • Der Kapitalmarkt braucht eine transparente Informationskultur
  • Deutschland braucht eine stärkere Corporate Governance
  • Deutsche Anleger brauchen effektiven Rechtsschutz
  • Die Aktie als Instrument der Altersvorsorge muss gestärkt werden

Altersvorsorge 
und Aktienrente

Ergebnisse einer repräsentativen bundesweiten Befragung unter 18- bis 70-Jährigen im Juni 2021

Die vorliegende repräsentative Umfrage zeigt eine klare Reformbereitschaft in der Bevölkerung hinsichtlich der gesetzlichen Rentenversicherung – die Aktienrente wird von der Mehrheit der Befragten als geeignetes Instrument dafür gesehen.
Lesen Sie hier die Umfrage als PDF
Webinar zum Konzept der Aktienrente
Eine Aufzeichnung des Webinars kann unter folgendem Link abgerufen werden:
https://www.youtube.com/watch?v=XvjjkOy5-gU
Länder wie die USA, Schweden und Norwegen verfügen bereits über erfolgreiche kapitalgedeckte Vorsorgemodelle. Insbesondere jüngere Befragte sehen die Vorzüge von Aktien, Fonds und ETFs zur Vermögensbildung und Altersvorsorge.

Die Umfrage zeigt allerdings auch, dass Aktionärsrechte in Deutschland noch unzureichend ausgestaltet sind – dies drückt sich vor allem in einem mangelnden Mitspracherecht von Minderheitsaktionären aus, die auch die niedrige Zahl an Aktionären hierzulande erklären könnte.

Mit dem steigenden Interesse an und möglicherweise zukünftigen Zugang der Gesamtbevölkerung zu den Kapitalmärkten, ist eine Stärkung von Anlegerrechten in Deutschland unabdingbar.

Die Initiative Minderheitsaktionäre sieht diesbezüglich dringenden Handlungsbedarf und wird sich weiterhin für eine Verbesserung von Anlegerrechten einsetzen.

Herzlich 
Willkommen

Aktionärsrechte stärken,
Durchsetzbarkeit verbessern!

Die Initiative Minderheitsaktionäre setzt sich für die Stärkung der Aktionärsrechte in Deutschland ein. Dazu gehören wichtige Mitsprache- und Partizipationsrechte speziell für Minderheitsaktionäre.

Über viele Jahre hinweg haben Änderungen im Aktien- und Gesellschaftsrecht die Rechtspositionen von Aktienbesitzern in Minderheitspositionen reduziert. Dazu kommt, dass Gerichte zunehmend anlegerfeindlich urteilen und Aktionären keine wirkungsvollen kollektiven Rechtsschutzinstrumente zur Verfügung stehen.

Deutschland steht im internationalen Ranking beim Schutz von Minderheitsaktionären schlecht da. Die Arbeit der Initiative Minderheitsaktionäre zielt daher darauf ab, einen rechtspolitischen Beitrag zur Verbesserung der angesprochenen Situation zu leisten und dabei Öffentlichkeit sowie Verbraucher und Anleger zu informieren.
Interesse an einer Fördermitgliedschaft?
Schliessen Sie sich uns an

Unsere

ZIELE UND POSITIONEN

Gerechte Abfindung

Gerechte Abfindung von MA bei Strukturmaßnahmen sollte nur über das EWV und die Überprüfung durch ein SV gelingen.

Verbesserte Corporate Governance

Die Corporate Governance bei in Deutschland tätigen Unternehmen muss verbessert werden.

Kein weiterer Abbau der Rechte

Kein weiterer Abbau der Rechte von Minderheitsaktionären und international üblicher Standards.

Aktie als Vorsorge- und Anlageinstrument

Die Aktie als Vorsorge- und Anlageinstrument für breite Schichten der Bevölkerung soll wieder attraktiver werden.

Entschädigung gemäß „Macrotron“-Rechtsprechung

Minderheitsaktionäre sollten bei Delistings wieder gemäß „Macrotron“-Rechtsprechung entschädigt werden.

Verschärfung der Informationspflicht für den Kapitalmarkt

Eine Verschärfung der Informationspflicht für den Kapitalmarkt sowie härtere Sanktionen bei Verstößen.
Mehr erfahren

Unsere

NEWS UND BLOGEINTRÄGE

Wirecard is a scar on Germany’s corporate landscape.

Robert Peres
3. Januar 2021
The Wirecard affair, the latest in a series of corporate scandals in Germany, raises an important question. Why does Germany find it so difficult to protect investors? Beitrag in der Financial Times lesen.

Das Wirecard-Debakel und die Folgen für den Finanzplatz Deutschland.

Robert Peres
2. Oktober 2020
Anlässlich des Wirecard-Skandals haben die Initiative Minderheitsaktionäre und die Aktionärsforum Service GmbH eine virtuelle Paneldiskussion veranstaltet. In diesem Rahmen diskutierte eine hochkarätig besetzte Gesprächsrunde...

House of Wirecard(s)

Robert Peres
25. Juni 2020
Das Kartenhaus des Börsenlieblings Wirecard ist zusammengefallen. Strippenzieher Markus Braun, der ehemalige Vorstandschef, ist nun in Untersuchungshaft. Ein weiteres Vorstandsmitglied wurde gefeuert. Der Aktienkurs ist um 90% gefallen, die Anleger fühlen sich zu recht getäuscht...

Unsere

VERANSTALTUNGEN

LIVE-Webinar: Sind Aktionäre in Deutschland nicht willkommen?

Robert Peres
14. April 2021
Termin: Montag, der 26. April 2021, 14.00 - 15.30 Uhr mit zwei virtuellen Panel-Diskussionen zur virtuellen Hauptversammlung sowie der Unternehmensbewertung bei Delistings und Squeeze-Outs.

Live-Webinar: Virtuelle Hauptversammlungen - Gefahr für die Aktionärsrechte?

Robert Peres
2. Oktober 2020
Am 9. Juni 2020 veranstaltete die Initiative Minderheitsaktionäre gemeinsam mit der aktionaersforum service GmbH ein Live-Webinar mit dem Titel „Virtuelle Hauptversammlungen – Gefahr für die Aktionärsrechte?”…

Parlamentarischer Kaminabend 2019

Robert Peres
15. November 2019
Das World Economic Forum (WEF) hatte Deutschland kurz zuvor ein schlechtes Zeugnis beim Minderheitenschutz ausgestellt und „Handlungsbedarf“ angemahnt. Bemerkenswert war, dass just am Tag unserer Veranstaltung das Umsetzungsgesetz zur 2. EU-Aktionärs...